Wir bilden uns weiter für den Klimaschutz.

Fortbilden für den Klimaschutz: Wir bleiben auch handwerklich am Ball

Erst vor kurzem haben wir als Schmidmeier NaturEnergie GmbH ein internes Qualifizierungsprojekt gestartet, um fit zu bleiben für die digitale Zukunft im Anlagenbau.

Doch auch bei anderen zentralen Fähigkeiten bilden wir uns stetig weiter, z.B. beim klassischen Schweißen. Zwei unserer Fachkräfte, Ferdinand und Tom, absolvieren aktuell zwei Fortbildungskurse zum Schweißen, in denen von der optimalen Nahtvorbereitung über das gekonnte Abkühlen bis hin zur optischen Sichtkontrolle alle Fertigkeiten ausgebaut werden.

„Als Schmidmeier NaturEnergie GmbH ist es uns ein zentrales Anliegen, dass alle im Team stets auf dem neusten Stand ihrer Fähigkeiten sind, auch und vor allem bei Tätigkeiten auf der Baustelle“, erklärt Geschäftsführer Thomas Schmidmeier zu den Fortbildungen der beiden Mitarbeiter.
„Wir setzen auf Nachhaltigkeit und das heißt auch, unseren Fachkräften die Möglichkeit zu bieten, sich bei uns weiterzuentwickeln, vor allem mit dem Aufbau ihres Know-hows“, so Schmidmeier weiter. „Nur so können wir immer am Ball bleiben – als attraktiver Arbeitgeber in unserer Region und als kompetente Fachexperten für unsere Kunden.“

Einen Kurs haben die beiden bereits erfolgreich bestanden - hierzu gratulieren wir den beiden sehr herzlich!


Wir bilden uns weiter für den Klimaschutz.

Nachhaltigkeit ist bei der Schmidmeier NaturEnergie immer auf der Tagesordnung – und zwar auch in Sachen Qualifizierung:

Von Mitte August 2020 bis April 2021 führen wir ein Weiterbildungsprojekt mit dem Titel „2D, 3D, 4D, 5D - Fit für die digitale Zukunft im Anlagenbau“ für unsere Mitarbeiter durch.
Ziel ist es einerseits, das Know-how unseres Teams zu stärken und unseren Kunden auch weiterhin stets die beste Qualität bei unseren Biomasse-Kraftwerksprojekten zu sichern.
Dabei stehen Zeitgewinn und Produktivitätssteigerung durch eine effizientere Anwendung und Umgang durch die Einführung der AutoCAD Toolsets „Architecture, PLANTS, P&I und Navisworks“ im Vordergrund.
Andererseits geht es uns auch darum, vor allem jungen Fachkräften langfristig eine Perspektive bei der Schmidmeier NaturEnergie zu bieten, während die Anforderungen nach technologischem Fortschritt im Anlagenbau zunehmend komplexer werden.
Nach Abschluss des Projekts, das als modulares Weiterbildungskonzept umgesetzt wird, werden wir deutliche Synergieeffekte in allen Bereichen unserer Projektplanung nutzen können – vom Material bis zum Zeitplan.

Dieses Projekt wird vom Europäischen Sozialfonds (ESF) in Bayern/EU – Wir investieren in Menschen gefördert.


Blätterkatalog
KfW Förderprogramm 295