Unsere Brennstoffe

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere Brennstoffe.

Holzpellets Premiumqualität

Einsatz im Privathaushalt in Kleinanlagen mit sehr staubempfindlichen Zuführsystemen. Für unsere Industriefeuerungen zu schade und zu teuer.

Durchmesser [mm]: 6
Max. Feinanteil [%]: 1,0
Aschegehalt [%]: < 0,70
Schüttgewicht [kg/m3]: 670
Wassergehalt [%]: < 10,0
Heizwert [kWh/kg]: 5,0
Preis [€/kWh]: 0,46 - 0,54

Holzpellets Industriequalität

Erste Wahl, wenn es um kleinere Industrieanwendungen geht. In Europa laufen jedoch auch Kraftwerke > 1.000 MWel mit Industriepellets. 25 Mio. Tonnen jährlich weltweit im Handel. Sehr preisstabil: Seit 15 Jahren fällt der Preis in Deutschland Jahr für Jahr (inflationsbereinigt).
Höherer Staubanteil und geringere Dichte stören in der Industriefeuerung nicht. Größerer Durchmesser (8-12mm) vorteilhaft, da besserer Luftführung durch das Glutbett auf dem Rost. Dunkler als Premiumqualität, da auch Rindenanteile zugelassen sind.

Durchmesser [mm]: 6 - 12
Max. Feinanteil [%]: < 2,0
Aschegehalt [%]: < 1,5
Schüttgewicht [kg/m3]: 650
Wassergehalt [%]: < 10,0
Heizwert [kWh/kg]: 4,9
Preis [€/kWh]: 0,32 - 0,35

Waldhackschnitzel Premiumqualität

Bevorzugtes Sortiment für kleine Hackschnitzelfeuerungen im Privatbereich, Holzvergaser und Heizwerke mit sensiblen Kesseln. Im Markt sind inzwischen abgesiebte, technisch getrocknete Qualitäten flächendeckend verfügbar.
Für unsere Industriefeuerungen zu schade und zu teuer.

Schüttgewichte und Heizwerte für Fichtenholz

Partikelgröße [mm]: z.B. P45 (> 80% = 3,15 - 45mm)
max. Feinanteil < 1,0 mm [%]: < 5,0
max. Grobanteil > 63 mm [%]: < 1,0
max. Größe Überkorn [mm]: < 120
Aschegehalt [%]: A2,0 / A3,0
Schüttgewicht [kg/m3]: 160 / 200 / 250
Wassergehalt [%]: M10 / M25 / M40
Heizwert [kWh/kg]: 4,9 / 3,7 / 2,8

Waldhackschnitzel Standardqualität

Für robustere Hackschnitzelfeuerungen oder Heizwerke. Häufig waldfrisch (50% Wassergehalt) angeboten - dann Gegenstromfeuerung mit Gewölbe (Vortrocknung durch Abstrahlung) erforderlich. Bis P45 Schneckeneinschub möglich, darüber hydraulischer Einschub sicherer.

Schüttgewichte und Heizwerte für Fichtenholz

Partikelgröße [mm]: z.B. P63 (> 80% = 3,15 - 63mm)
max. Feinanteil < 1,0 mm [%]: < 5,0
max. Grobanteil > 63 mm [%]: < 1,0
max. Größe Überkorn [mm]: < 350
Aschegehalt [%]: < A5,0 / A7,0
Schüttgewicht [kg/m3]: 215 / 250 / 305
Wassergehalt [%]: M30 / M40 / M50
Heizwert [kWh/kg]: 3,4 / 2,8 / 2,3

KUP-Hackschnitzel

Hackschnitzel aus KurzUmtriebsPlantagen. Holzart i.d.R. Pappel oder Weide. Für robustere Hackschnitzelfeuerungen oder Heizwerke. In der Regel maschinell mit Feldhäckslern geerntet, daher eher feines Material P16 oder max. P45. Ernte findet bei Frost im ausgehenden Winter statt. Material wird teilweise zwischengelagert und trocknet dabei stark nach auf M20 - M30.
Höherer Rindenanteile durch anteilig mehr dünne Triebe verursachen etwas höheren Ascheanfall. Ascheschmelztemperatur tendenziell niedriger. Im regionalen Vertragsanbau sehr gut preislich planbar.

Schüttgewichte und Heizwerte für Pappelholz

Partikelgröße [mm]: z.B. P16 (> 80% = 3,15 - 16 mm)
max. Feinanteil < 1,0 mm [%]: < 5,0
max. Grobanteil > 63 mm [%]: < 1,0
max. Größe Überkorn [mm]: < 85
Aschegehalt [%]: < A5,0 / A7,0
Wassergehalt [%]: M15 / M30 / M50
Heizwert [kWh/kg]: 4,2 / 3,3 / 2,2

Landschaftspflegematerial

Günstiges Material mit höheren Ansprüchen an die Auslegung von Feuerung und Kessel. Für Kleinanlagen nicht zu empfehlen. Stark schwankende Qualitäten. Meist hoher Feinanteil, häufig viele Ausreißer - dadurch hydraulische Beschickung empfehlenswert. Asche schmilzt früh, deshalb wenig Förderwege für die Asche bauen. Chlorgehalte (Pflanzen nehmen Streusalz auf) im Auge behalten. Häufig frisch mit niedrigen Heizwerten angeboten - dann Gegenstromfeuerung mit Gewölbe (Vortrocknung durch Abstrahlung) erforderlich.

Partikelgröße [mm]: z.B. P63 (> 80% = 3,15 - 63mm)
max. Feinanteil < 1,0 mm [%]: < 5,0
max. Grobanteil > 63 mm [%]: < 1,0
max. Größe Überkorn [mm]: < 350
Aschegehalt [%]: < A5,0 - A7,0
Wassergehalt [%]: M30 / M40 / M50
Heizwert [kWh/kg]: 3,0-3,4 / 2,4-2,8 / 1,8-2,2

Siebüberläufe

Günstiges Material aus der Kompostwirtschaft mit hohen Ansprüchen an die Auslegung von Feuerung und Kessel. Nur in unseren speziell designten Anlagen einzusetzen - für Kleinanlagen nicht zu empfehlen. Stark schwankende Qualitäten. Es ist zu unterscheiden in Material, welches im Anlieferzustand als Großkorn abgesiebt und zerkleinert wurde und in solches, welches nach dem Kompostiervorgang als grobe holzige Bestandteile (wichtig für die Durchlüftung der Mieten) abgesiebt wird. Bei Zweiterem sehr hohe Ascheanteile durch anhaftende Mineralik aus dem Kompostiervorgang. Die Asche schmilzt früh, hohe Verschlackungsneigung, deshalb wenig Förderwege für die Asche bauen. Chlorgehalte (Pflanzen nehmen Streusalz auf) im Auge behalten. Meist erstaunlich trocken durch hohe Temperaturen in den Kompostmieten. Wir setzen ausschließlich gekühlte Feuerräume ein.

Partikelgröße [mm]: z.B. P63 (> 80% = 3,15 - 63mm)
max. Feinanteil < 1,0 mm [%]: < 5,0
max. Grobanteil > 63 mm [%]: < 1,0
max. Größe Überkorn [mm]: < 350
Aschegehalt [%]: < A7,0+ (in vorl. Analysen bis 20%)
Wassergehalt [%]: M30 / M40 / M50

Rinde

Fällt als günstiges Nebenprodukt in der Holzindustrie in großen Mengen an. In den Sägewerken teils sehr naß (bis M65) und aufgrund der bevorzugten Lagerung im Freien in der kalten Jahreszeit gefroren. Dann Heizwerte von deutlich unter 2,0 kWh/kg. Dann nur in speziell dafür vorgesehenen Feuerungen mit ausreichend Vorerwärmung zu verarbeiten. Wir arbeiten mit Luftvorwärmung und langen Vorwärmstrecken in der Kompressionszone. Gerade Fichte kann lange, zähe Streifen bilden, deshalb besondere Maßnahmen in der Lager- und Fördertechnik erforderlich. Hoher Ascheanfall, gleichmäßige Verteilung auf dem Rost bei größeren Anlagen besonders wichtig.

Partikelgröße [mm]: z.B. P100 (> 80% = 3,15 - 100mm)
max. Feinanteil < 1,0 mm [%]: < 5,0
max. Grobanteil > 63 mm [%]: < 1,0
max. Größe Überkorn [mm]: < 350
Aschegehalt [%]: < A7,0+ (in vorl. Analysen bis 12%)
Wassergehalt [%]: M30 / M45 / M60

Gebrauchtholz A1

Unbehandeltes Altholz z.B. in Form von Einwegpaletten, Obstkisten, Verpackungsholz, etc. Jährlicher Anfall in Deutschland: ca. 2,0 Mio. Tonnen. Wird häufig auch intensiv aufbereitet und in kleineren Anlagen eingesetzt. Gebrauchtholz ist i.d.R. sehr trocken - der hochkalorische Brennstoff überfordert oftmals die eingesetzten Standardanlagen. Wir setzen ausschließlich gekühlte Roste und gekühlte Industriefeuerungen ein. Überschaubare Ascheanteile, häufig jedoch Metallteile in der Asche (Nägel, Klammern, etc.). Preisgünstiger Brennstoff. Vereinfachtes Genehmigungsverfahren für die Anlagen nach 4. BImSchV.

Partikelgröße [mm]: z.B. P63 (> 80% = 3,15 - 100mm)
max. Feinanteil < 1,0 mm [%]: < 5,0
max. Grobanteil > 63 mm [%]: < 1,0
max. Größe Überkorn [mm]: < 120
Wassergehalt [%]: M10 / M20 / M30

Gebrauchtholz A2

Behandeltes, lackiertes, beschichtetes Altholz z.B. in Form von Bauholz, Platten, Möbeln etc., jedoch ohne halogenorganische Beschichtungen (PVC). Einsatz nur in dafür zugelassenen Abfallverbrennungsanlagen mit Rauchgasreinigungsanlage. Jährlicher Anfall in Deutschland: ca. 3,0 Mio. Tonnen. Wird i.d.R. als vorgebrochenes Material (Shredder!) eingesetzt - deswegen schwere Ausführungen der Beschickung erforderlich.
Gebrauchtholz ist i.d.R. sehr trocken - der hochkalorische Brennstoff (inkl. Klebern und Beschichtungen) verlangt spezielle Feuerungsbauweisen. Wir setzen ausschließlich gekühlte Roste und gekühlte Industriefeuerungen ein. Qualitäten und Ascheanteile schwanken stark - die Anlagen müssen einen weiten Bereich abdecken können. Vereinfachtes Genehmigungsverfahren für die Anlagen nach 4. BImSchV. Sehr günstiger Brennstoff, Preise teilweise negativ (Zuzahlung)!

Partikelgröße [mm]: z.B. P100 Shreddergut
max. Größe Überkorn [mm]: < 350
Aschegehalt [%]: 5,0 - 10,0
Wassergehalt [%]: M10 / M20 / M30

Gebrauchtholz A3

Behandeltes, lackiertes, auch halogenorganisch (PVC) beschichtetes Altholz z.B. in Form von Platten, Möbeln etc. Obwohl PVC seit Jahrzehnten kaum noch eingesetzt wird, ist Sperrmüll grundsätzlich als A3-Holz einzuordnen. Einsatz nur in dafür zugelassenen Abfallverbrennungsanlagen mit 100 sec Verweilzeit bei 850°C und Rauchgasreinigungsanlage mit Additivdosierung.
Jährlicher Anfall in Deutschland: ca. 3,0 Mio. Tonnen. Wird i.d.R. als vorgebrochenes Material (Shredder!) eingesetzt - deswegen schwere Ausführungen der Beschickung erforderlich.
Gebrauchtholz ist i.d.R. sehr trocken - der hochkalorische Brennstoff (inkl. Klebern und Beschichtungen) und korrosive Verbrennungsrückstände erfordern spezielle Feuerungs- und Kesselbauweisen. Wir setzen ausschließlich gekühlte Roste und gekühlte Industriefeuerungen ein. Qualitäten und Ascheanteile schwanken stark - die Anlagen müssen einen weiten Bereich abdecken können. Genehmigungsverfahren für die Anlagen mit Öffentlichkeitsbeteiligung nach 17. BImSchV erforderlich. Negativer Brennstoffpreis (Zuzahlung)!

Partikelgröße [mm]: z.B. P100 Shreddergut
max. Größe Überkorn [mm]: < 350
Aschegehalt [%]: 7,0 - 12,0
Wassergehalt [%]: M10 / M20 / M30

Gebrauchtholz A4

Behandeltes, lackiertes, mit Holzschutzmitteln belastetes Altholz z.B. in Form von Bahnschwellen, Masten, Fensterrahmen, Holz aus Brandschäden, etc. Bei ungeklärter Herkunft (Abbruch alter Gebäude, Brandschäden…) ist grundsätzlich eine Einordnung als als A4-Holz vorzunehmen. Einsatz nur in dafür zugelassenen Abfallverbrennungsanlagen mit 100 sec Verweilzeit bei 850°C und Rauchgasreinigungsanlage mit Additivdosierung. Jährlicher Anfall in Deutschland: ca. 1,0 Mio. Tonnen. Wird i.d.R. als vorgebrochenes Material (Shredder!) eingesetzt - deswegen schwere Ausführungen der Beschickung erforderlich.
Gebrauchtholz ist i.d.R. sehr trocken - der hochkalorische Brennstoff (inkl. Klebern und Beschichtungen) und korrosive Verbrennungsrückstände erfordern spezielle Feuerungs- und Kesselbauweisen.
Wir setzen ausschließlich gekühlte Roste und gekühlte Industriefeuerungen ein. Qualitäten und Ascheanteile schwanken stark - die Anlagen müssen einen weiten Bereich abdecken können. Genehmigungsverfahren für die Anlagen mit Öffentlichkeitsbeteiligung nach 17. BImSchV erforderlich. Negativer Brennstoffpreis (Zuzahlung)!

Partikelgröße [mm]: z.B. P100 Shreddergut
max. Größe Überkorn [mm]: < 350
Aschegehalt [%]: 7,0 - 12,0
Wassergehalt [%]: M10 / M20 / M30

Produktionsabfälle

Häufig gehen ein hoher Energiebedarf und hohe Entsorgungskosten für Reststoffe in den Betrieben einher. Wir haben die passenden Lösungen. Während in der Holzindustrie die Komplexität der Reststoffverbrennung meist noch überschaubar ist, liegen z.B. in der Lebensmittelindustrie teils echte Problembrennstoffe vor. Beispiele sind:

  • Getreidereinigungsrückstände / Spelzen / Kleie
  • Biertreber / versch. Trester
  • Maisspindeln
  • Obstkerne
  • Kakaoschalen
  • Kaffeesatz

Insgesamt stark inhomogenes Sortiment mit teils sehr hohen Anforderungen an die Feuerungstechnik beispielsweise wegen:

  • Hoher Wassergehalte/niedriger Heizwerte
  • Zu hoher Heizwerte
  • Zu hoher Aschegehalte
  • Zu niedriger Ascheschmelzpunkte (Verschlackungsneigung)
  • Störstoffanteilen im Brennstoff
  • Korrosiver Verbrennungsrückstände

Meist liegen mehrere der aufgeführten Herausforderungen gleichzeitig vor. Die Einsatzstoffe können zum Teil nur in Mischung mit Holz verbrannt werden. Wir führen in jedem Projekt vorab umfangreiche Verbrennungsversuche durch.

Durchmesser [mm]: -
Max. Feinanteil [%]: -
Aschegehalt [%]: -
Schüttgewicht [kg/m3]: -